lingua TV – we watch languages! Onine-Trainingsplattform

Drucken

Mit der Möglichkeit, gestochen scharfe und ruckelfreie Videos ins Internet zu stellen, wächst auch die Zahl der Anbieter, Sprachlernprogramme zu entwickeln und im Netz zu präsentieren, bei denen Videos die Basis für interaktive Sprachübungen bilden.
So auch bei linguaTV, einer GmbH, die 2006 gegründet wurde und ihren Sitz in Berlin und Hamburg hat. Zur Zeit werden die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch angeboten. Die vorliegende Besprechung basiert auf der Testlektion aus dem relativ neuen Programm Wirtschaftsdeutsch/Deutsch im Beruf (Niveaustufen B1/B2). Sie umfasst in Gänze 30 Lektionen mit ca. 1000 Übungen. Im Mittelpunkt der Videos stehen Szenen aus dem deutschen Berufsalltag in der Modefirme „Berlin Design“. Geübt werden Sprachkenntnisse und –fertigkeiten u.a. der Textsorten Koordination von Terminen, Präsentieren, Bestellungen, Umgang mit Beschwerden aus dem Berufsalltag der Mitarbeiter in Vertrieb, Marketing, Einkauf und Administration. Veranschlagt werden 70 Lernstunden mit einer Vielzahl von interaktiven Übungen und Spielen, wobei der zuletzt genannte Bereich doch etwas unterrepräsentiert erscheint.
Der Vorzug dieses multimedialen Sprachlernprogramms im Internet besteht in der technischen Präsentation der Videos und der damit verbundenen Hilfsmittel zum besseren Verständnis der Fremdsprachen (insbesondere mitlaufende Untertitel und beigefügte Transkripte mit Glossar). Das Manko, wie bei vielen anderen Programmen auch, sind die immer wiederkehrenden Übungstypen (Lückentexte und Multiple Choice) und die allenfalls als semiauthentische Dialoge zu bezeichnen, die von professionellen Sprechern, um nicht Schauspielern zu sagen, gesprochen bzw. abgelesen werden. Das könnte man vielleicht bei den Videos der Niveaustufen A1/A2noch durchgehen lassen.
Dennoch ist das Programm für die Vertiefung der Sprachkenntnisse beim Selbstlernen zu empfehlen. Die Kosten (12 Monate = 7,95 Euro, 6 Monate = 9,95 Euro und 3 Monate = 14,95 Euro) bewegen sich im Rahmen anderer Anbieter.

Erscheinungsjahr: 
2006