Lernberatung und Diagnostik – Modelle und Handlungsempfehlungen für Grundbildung und Alphabetisierung

Drucken

Die Publikation erscheint in der Buchreihe des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung – Leibnitz-Zentrum für Lebenslanges Lernen. Genannte Reihe mit ihren inzwischen 10 Titeln (der Titel „Interkulturelle Kompetenz in der Zuwanderungsgesellschaft“ wurde bereits an diesem Ort besprochen) wendet sich an Fachkräfte in der Erwachsenenbildung und vermittelt handlungsorientiertes Wissen, gepaart mit didaktischen Methoden und Anregungen.
Im vorliegenden Band stehen Konzepte der Lernberatung und der Diagnostik in Alphabetisierung und Grundbildung im Vordergrund. Gerade bei der Entwicklung des Schriftspracherwerbs spielen erwachsengerechte Förderdiagnostik und Lernberatung eine wichtige Rolle.
Hier soll exemplarisch für die Vielzahl der Beiträge auf zwei ein wenig näher eingegangen werden. Rüdiger–Philipp Rackwitz stellt in seinem Artikel „Dialogische Förderdiagnostik am Beispiel des Schriftspracheerwerbs“ der testbasierten Diagnostik den Dialog zwischen Lehrenden und Lernern gegenüber. Anhand von zwei Verfahren mit Beispielen aus Aufgabensets zur Entwicklung von Kompetenzen in Lesen und Schreiben wird dargestellt, wie Lernbegleiter in einem offenen Dialog mit den Lernern Situationen und Lernatmosphäre schaffen, in denen die Lerner freiwillig und damit auch effektiver arbeiten.
Ute Jaehn-Niesert gibt in ihrem Artikel „Systematische Beratung von Lernenden“ den Kursleitenden bzw. Beratenden nützliche Checklisten an die Hand, die von der Reflexion der Lernbiografie über die Grundlagen systematischer Beratung, Beratungsablauf, Fragen zu Erwartungen an die Erstberatung, bis zu Fragen für die Abschlussberatung führen.
Zusammen mit einem umfangreichen Literaturverzeichnis und einem doch etwas kurz geratenen Glossar liegt hier eine nützliche Publikation vor, die viele Anregungen für Unterrichtende in Alphabetisierungskursen gibt.

Autor(en): 
Ludwig, J.
Verlag: 
W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG, Bielefeld
Erscheinungsjahr: 
2012
Herausgeber: 
Ludwig, J.
ISBN: 
978-3-7639-5065-2